DRK Presseinformationen https://www.kvnl.brk.de de DRK Thu, 06 May 2021 05:49:27 +0200 Thu, 06 May 2021 05:49:27 +0200 TYPO3 EXT:news news-182 Mon, 16 Mar 2020 10:43:27 +0100 Auf gute Nachbarschaft! JETZT HELFEN! https://www.kvnl.brk.de/aktuell/presse-service/meldung/auf-gute-nachbarschaft-jetzt-helfen.html Sie wollen Ihre Nachbarn, die zu den Corona-Risikogruppen (hohes Alter, Vorerkrankungen, Immun-schwäche, etc.) gehören, unterstützen möglichst gesund zu bleiben? Nachdem diese soziale Kontakte wie beim Einkaufen meiden sollen, übernehme Sie einfach Aufgaben für sie.

Um Ihre Hilfe anzubieten, einfach unseren "Zettel" ausdrucken, Ihre Daten eintragen und bei entsprechenden Nachbarn in den Briefkasten werfen.

Zum Download >>>

]]>
news-179 Mon, 14 Oct 2019 09:09:00 +0200 ZUSÄTZLICHER TERMIN - Infos zu Vorsorgevollmachten, Betreuungsverfügungen und Patientenverfügungen https://www.kvnl.brk.de/aktuell/presse-service/meldung/zusaetzlicher-termin-infos-zu-vorsorgevollmachten-betreuungsverfuegungen-und-patientenverfuegungen.html welche Verfügung leistet was und welche davon brauche ich eigentlich? „Ich sollte mich mal darum kümmern“, antworten viele, wenn es um die rechtliche Vorsorge geht und schieben das Thema vor sich her. Wir – die WuS – möchten Sie ermutigen, die Sache beherzt anzugehen. Auf Grund des großen Erfolges der ersten Veranstaltung laden wir Sie  zu einer zusätzlichen Informationsveranstaltung über Vorsorgevollmachten, Betreuungsverfügungen und Patientenverfügungen ein. Frau Erika Hannes von der Betreuungsstelle Nürnberger Land gibt uns Informationen und Hilfe, damit: „Ich mich endlich darum kümmere“.

Am Mittwoch, den 6. November 2019 von 18.30 Uhr – 20.00 Uhr im Lehrsaal des BRK Hersbruck, Ostbahnstr. 42

Anmeldung:

Bayerisches Rotes Kreuz
Kreisverband Nürnberger Land
Henry-Dunant-Str. 1
91207 Lauf a.d. Pegnitz

Tel.: 09123 9403-10
Fax: 09123 12961
E-Mail: schnelle@kvnl.brk.de

]]>
news-180 Wed, 31 Jul 2019 09:08:00 +0200 PSNV-B internes BRK treffen https://www.kvnl.brk.de/aktuell/presse-service/meldung/psnv-b-internes-brk-treffen.html Am 9.7. traf sich der Fachdienst PSNV-B des BRK in den Räumlichkeiten der Bereitschaft Schnaittach. Neben kurzen Vorträgen zu den Themen „Qualitätsstandards in der PSNV“ und „ PSNV bei Terrorlagen“ wurden weitere Inhalte besprochen und auf den Weg gebracht. Unter anderem wird der Fachdienst ein Unterrichtsmodul anbieten, welches die Bereitschaften als Unterricht buchen können.

Am Ende der Sitzung konnte Fachdienstleiter Martin Winkler den anwesenden Mitgliedern neue Poloshirts überreichen. Diese wurden zusammen mit der kirchlichen Notfallseelsorge entworfen um ein einheitliches Erscheinungsbild nach außen voran zu bringen.

]]>
news-178 Wed, 24 Jul 2019 11:39:50 +0200 Sondermarken 10 Jahre Hort Rückersdorf https://www.kvnl.brk.de/aktuell/presse-service/meldung/sondermarken-10-jahre-hort-rueckersdorf.html Im Rahmen eines Malwettberwerbes wurden von unseren Hortkindern im BRK Hort Rückersdorf Motive für Sondermarken der Deutschen Post gestaltet. Unter der ehrenamtlichen  Anleitung von Andreas Ellner (3. Bürgermeister von Rückersdorf) haben unsere Hortkinder ihrer künstlerischen Ader freien Lauf gelassen und ihre Ideen umgesetzt. Der Bogen mit 10 Sondermarken ist ab sofort exklusiv im BRK Hort im Schmidtbauernhof für 11,50 Euro erhältlich. Besonders Sammler sollten sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen!

]]>
news-177 Wed, 24 Jul 2019 11:11:08 +0200 10 Jahre BRK-Hort in Rückersdorf https://www.kvnl.brk.de/aktuell/presse-service/meldung/10-jahre-brk-hort-in-rueckersdorf.html Am Freitag feierte der BRK-Hort in Rückersdorf auf dem Gelände des Schmidtbauernhofs sein 10jähriges Jubiläum. Dabei gab es neben vielen Angeboten für Groß und Klein auch eine Geburtstagstorte und die Ehrung der Ehrenamtlichen zu beklatschen. Die große Frage zu Beginn war, ob wohl das Wetter mitspielt. Doch die Sorge war unbegründet. So ließen sich viele Kinder, Eltern, Ehemalige sowie Amt und Würdenträger die Jubiläumsfeier des BRK-Horts nicht entgehen und es sollte sich lohnen. Die Kinder begrüßten zu Beginn mit einer Bühnenshow und zwei Liedern die Gäste. Offiziell wurde es dann mit den einleitenden Worten der Einrichtungsleiterin, Hedi Wörrlein, und des BRK-Kreisgeschäftsführers Markus Deyhle.

Nachdem alle über den bevorstehenden Ablauf informiert waren, gab es die große Geburtstagsüberraschung in Form einer Torte. Diese wurde unter Begleitung eines Happy-Birthday-Chores auf die Bühne geschoben, wo dann zwei Jungs unter Feuerwerk aus der Torte sprangen. Es folgten Gratulationen und ein einstudierter Tanz der Kinder, der das Kärwafestzelt kurzzeitig in eine Disko verwandelte. Bei diesem festlichen Rahmen durften natürlich die Ehrungen nicht fehlen.

Zunächst gab es ein Danke an den Elternbeirat, der sich im laufenden Jahr eingebracht hat. Die Kinder, die am Malwettbewerb „Kinder malen Kinder“ teilgenommen haben, wurden geehrt und natürlich den Ehrenamtlichen gedankt, die ihre Freizeit dafür aufwenden, einen guten Ablauf beim BRK zu gewährleisten. Diese Ehrung wurde von Gabi Geiger-Brückner mit tatkräftiger Unterstützung von Landrat Armin Kroder gewohnt unterhaltsam durchgeführt.

Der Rückersdorfer Bürgermeister Manfred Hofmann, sowie die zweite Bürgermeisterin Heidi Sponsel als Vertreterin der AWO und der Fraktionsvorsitzende der RUW, Andreas Ellner, der mit den Kindern im Laufe des Jahres Briefmarken gestaltete, ließen es sich nicht nehmen, persönlich zu gratulieren. Den Abschluss des offiziellen Teils bildete eine weitere tolle Tanzdarbietung der Hortkinder.

Anschließend stürzten sich auch die Offiziellen ins Getümmel und bereicherten die Gesprächsrunden an den Tischen. Die Kinder, Eltern und Großeltern konnten sich am Büfett bedienen und an verschiedenen Spielstationen vergnügen, während die Eltern kulinarisch versorgt bei lockeren Gesprächen die Zeit verstreichen ließen. Die kurzweilige Veranstaltung fand an diesem angenehmen Abend seinen Ausklang, indem alle noch anwesenden Gäste gemeinsam mit dem Elternbeirat und dem BRK-Team aufräumten.  

Text: Jakob Brückner; Fotos: Klaus Sponsel

]]>
news-176 Tue, 30 Apr 2019 16:09:00 +0200 Gesamttreffen der PSNV- B im Nürnberger Land https://www.kvnl.brk.de/aktuell/presse-service/meldung/gesamttreffen-der-psnv-b-im-nuernberger-land.html Unter der Leitung von Albrecht Kessel (kirchliche Notfallseelsorge) und Martin Winkler (KIT BRK) trafen sich am 29.4.2019 einige Akteure der PSNV-B ( Psycho Soziale Notfall Versorgung- Betroffene) zu einem gemeinsamen Treffen im Gerätehaus der Feuerwehr Feucht. Die PSNV-B im Nbg. – Land setzt sich derzeit aus dem KIT BRK, der kirchlichen Notfallseelsorge aus den evangelischen Dekanaten Altdorf und Hersbruck, der katholischen Kirche sowie der Bergwacht und der Schulseelsorge zusammen – insgesamt eine stattliche Zahl von 27 aktiven. Sie wird immer dann aktiviert, wenn Menschen plötzlich seelischen Beistand brauchen. Wichtiges Thema der Sitzung war das gegenseitige Kennenlernen, da eine verstärkte Zusammenarbeit aller beteiligten das erklärte Ziel in der PSNV-B ist. Dabei ging es aber nicht nur um das „Who ist Who“, sondern auch ganz pragmatisch um digitale Hilfsmittel, die das Miteinander erleichtern sollen. Weitere Themen wurden diskutiert und dabei offene Fragen an das Leitungsteam weitergegeben. Diese werden dann nach der Sommerpause bei einem weiteren Treffen erneut behandelt. Mit einem gemeinsamen Gruppenbild wurde die Sitzung gegen 21 Uhr beschlossen.

]]>
news-175 Thu, 28 Mar 2019 16:09:32 +0100 Blutspender für 4.650 Spenden geehrt https://www.kvnl.brk.de/aktuell/presse-service/meldung/blutspender-fuer-4650-spenden-geehrt.html Spende Blut - rette Leben! Getreu diesem Motto durften wir auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Lebensretter ehren. Landrat und BRK-Vorsitzender Armin Kroder zeichnete die Spender persönlich für ihre großartige Unterstützung aus. Spitzenreiter war ein Ehrengast mit sage und schreibe 175 Blutspenden! Insgesamt haben die Ehrengäste bisher sagenhafte 4.650 Mal ihr Blut gespendet. Neben den Spendern durften wir auch wieder ehrenamtliche Helfer ehren, ohne deren fleißige Unterstützung im Hintergrund kein Blutspendetermin möglich wäre! In diesem Jahr wurde dafür das Team Leinburg/Diepersdorf ausgezeichnet. Wir danken allen Blutspendern und unseren Helfern von ganzem Herzen für ihre großartige Unterstützung. Bitte denken Sie daran - eine gesicherte Versorgung mit Blutkonserven ist für viele Menschen überlebenswichtig! Alle Termine und Infos unter: https://www.kvnl.brk.de/unsere-angebote/bevoelkerungsschutz-und-rettung/blutspende.html

 

]]>
news-174 Tue, 15 Jan 2019 10:56:05 +0100 Infoabend Waldkindergarten https://www.kvnl.brk.de/aktuell/presse-service/meldung/infoabend-waldkindergarten.html Der Waldkindergarten „Feuersalamander“ lädt alle Interessierten und Neugierigen herzlich zu einem Informationsabend ein. Am Mittwoch, 13.02.2019 um 18.30 Uhr

im BRK Haus in Schnaittach, Frohnleitener Str. 2
(neben dem Feuerwehrhaus)

Was ist Naturpädagogik?
Wie sieht der Tagesablauf aus?
Wie wird mein Kind auf die Schule vorbereitet?
Was erwartet mich, wenn ich mein Kind anmelde?

Es wird Zeit sein, um Fragen zu stellen und Träger, Elternverein und einen Teil des Teams kennen zu lernen.

Voranmeldung erbeten unter: waldkiga.schnaittach(at)kvnl.brk.de

]]>
news-172 Mon, 24 Dec 2018 09:16:46 +0100 Herzenswunsch zu Weihnachten erfüllt https://www.kvnl.brk.de/aktuell/presse-service/meldung/herzenswunsch-zu-weihnachten-erfuellt.html Noch einmal Heilig Abend mit der Liebsten verbringen - das war der Traum von Maximilian Wörner, der in der Nähe von Burgthann lebt. Da er im Nürnberger Land, seine Lebensgefährtin aber in St. Pölten in Österreich wohnt, kein leichtes Unterfangen. Durch Krebs im Endstadium gezeichnet, ist es für den 81-Jährigen nur sehr schwer möglich, das Weihnachtsfest bei seiner Liebsten und der über die Jahre so lieb gewonnen Berglandschaft zu verbringen.

Genau dafür wurde das ehrenamtliche Herzenswunsch-Projekt des BRK im Nürnberger Land geschaffen. Nachdem die Ärzte grünes Licht für den Transport gaben, war schnell ein Team gefunden, dass Maximilian Wörner pünktlich zum Weihnachtsfest zu seiner Liebsten brachte.

Die Freude beim Wiedersehen in St. Pölten war riesig und die Weihnachtsüberraschung mehr als geglückt.

Todkranken Menschen einen letzten Wunsch erfüllen - das ist die Idee des Projekts „Herzenswunsch-Hospizmobil“ im Bayerischen Roten Kreuz für die Metropolregion Nürnberg.

Da das Projekt zu 100% durch Spenden finanziert wird, freuen wir uns natürlich über jede finanzielle Unterstützung.

Mehr Infos dazu finden sie hier >>> 

]]>
news-171 Mon, 17 Dec 2018 10:15:18 +0100 Herzenswunschmobil auf dem Laufer Weihnachtsmarkt https://www.kvnl.brk.de/aktuell/presse-service/meldung/herzenswunschmobil-auf-dem-laufer-weihnachtsmarkt.html Weihnachtswünsche werden wahr - jedenfalls für viele von uns. Das Herzenswunschmobil ermöglicht es uns, auch schwer kranken Menschen einen lang gehegten Wunsch zu erfüllen. Um auf dieses Freuden bringende Projekt hinzuweisen, stand ein Teil des Herzenswunsch-Teams mit unserem Hospizmobil gestern auf dem Laufer Weihnachtmarkt Rede und Antwort. Neben vielen informativen Gesprächen mit Interessierten, aber auch mit Betroffenen, boten wir damit die Möglichkeit den extra dafür angeschafften, voll ausgestatteten Krankenwagen zu live zu erleben. Wir sind jedes Mal wieder überrascht, auf wie viel positive Resonanz dieses Thema in der Bevölkerung stößt. Jeder für das Projekt gespendete Euro hilft uns, anderen zu helfen. Weitere Infos zum Projekt finden sich hier >>>

]]>
news-170 Thu, 06 Dec 2018 11:29:48 +0100 Herzenswunsch Hospizmobil https://www.kvnl.brk.de/aktuell/presse-service/meldung/herzenswunsch-hospizmobil.html Todkranken Menschen einen letzten Wunsch erfüllen - das ist die Idee des Projekts „Herzenswunsch-Hospizmobil“ im Bayerischen Roten Kreuz für die Metropolregion Nürnberg. Die Arbeit im Zeichen der Menschlichkeit liegt dem BRK Kreisverband Nürnberger Land sehr am Herzen. So wollen wir mit unseren ehrenamtlichen Helfern - nach dem Vorbild der BRK Kreisverbände Straubing und Berchtesgaden - in unserer Region eine wichtige Lücke schließen, die im Gesundheitssystem nicht abgebildet ist.

Jetzt fand der offizielle Startschuss für dieses  emotionale Projekt statt. In kleiner Runde wurde dem Herzenswunsch-Team das eigens dafür beschaffte Fahrzeug vorgestellt und der weitere Fahrplan festgezurrt. Passend zur Weihnachtszeit überbrachte Cornelia Trinkl, stellvertretende Vorsitzende unseres Kreisverbands, die gute Nachricht, dass tatsächlich der bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder die Schirmherrschaft für dieses neue Herzensprojekt im Nürnberger Land übernehmen wird.

Die Fahrzeugweihe des Hospizmobils wird nach der Jahreswende, Anfang 2019 in einem feierlichen Rahmen stattfinden.

Selbstverständlich können aber ab sofort Herzenswünsche an uns übermittelt werden. Da das Projekt zu 100% durch Spenden finanziert wird, freuen wir uns natürlich über jede finanzielle Unterstützung.

Mehr Infos dazu finden sie hier >>> 

 

]]>