StartseiteStartseite

Humanitäre Hilfe für die Ukraine - Aktueller Stand

Der Konflikt in Osteuropa erschüttert die ganze Welt. Menschen werden in die Flucht getrieben und müssen ihr Heimatland verlassen. Es ist davon auszugehen, dass auch im Freistaat Bayern Flüchtlinge Schutz suchen werden.

Sie wollen helfen?

Ihre Hilfsbereitschaft ist jetzt schon riesig! Wir bekommen zahlreiche Angebote für Unterkünfte, Lebensmittel und Sachspenden.
Damit die Angebote auch wirklich dort ankommen wo sie benötigt werden, koordiniert das TEAMBAYERN Hilfsangebote für Opfer der Ukrainekrise. Das TEAMBAYERN erstellt aus Ihren Angaben dann eine Übersicht, wo welche Hilfe möglich ist. Dieses Dokument wird zentral verwaltet und an die Hilfsorganisationen weitergeleitet.

Ihr Hilfsangebot können sie dem TEAMBAYERN bitte ausschließlich über folgende Webseite mitteilen: https://crowdtask.teambayern.info/points/ukraine_help

Allgemeine Infos zum TEAMBAYERN finden Sie unter www.teambayern.info

WICHTIG!
Bitte melden Sie ihre Angebote NICHT DIREKT an den BRK Kreisverband Nürnberger Land, sondern ausschließlich über das Formular des TEAMBAYERN: https://crowdtask.teambayern.info/points/ukraine_help

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) bereitet sich auf umfassende Hilfsmaßnahmen für die Bevölkerung in der Ukraine sowie Menschen auf der Flucht vor, um Leben zu schützen und Menschen in Not zu versorgen.

Weitere Infos zum Thema Ukraine >>>

  • Wie kann ich sonst noch helfen?

    Wir wissen, dass die Betroffenheit angesichts der entsetzlichen Ereignisse in der Ukraine auch in der deutschen Bevölkerung groß ist und der Wunsch, den betroffenen Menschen Unterstützung zu bieten, ebenso. Das Deutsche Rote Kreuz bittet um Spenden für die Menschen in der Ukraine und hat dafür folgenden zentralen Spendenzweck eingerichtet: „Nothilfe Ukraine“. www.drk.de/nothilfe-ukraine

    Wir freuen uns auch, wenn sie Fördermitglied werden und dauerhaft unsere soziale Arbeit im Nürnberger Land unterstützen. Alles Infos dazu finden Sie hier: https://www.kvnl.brk.de/spenden/spenden-mitglied-helfer/mitglied-werden.html

    Das Landratsamt hat bereits eine Freiweilligendatenbank eingerichtet, in der lokale Hilfsangebote gesammelt und lokal vermittelt werden. Alle Infos dazu finden sie hier: https://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=5845&fbclid=IwAR3Ah2gqIloSVLLWHsxKkN6BrG2fqSbQ2vnyIASxcbtyZ99Q20tIENlc9XI

    Allgemeine Infos zur Ukrainehilfe des Landratsamtes finden Sie hier: https://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=7206

  • Sachspenden

    Die Not der Menschen und damit ihr Bedarf an Unterstützung ist groß. Damit Hilfe tatsächlich ankommt, bitten uns unsere Schwestergesellschaften sehr eindringlich darum, die stark beanspruchten Logistik- und Hilfeleistungsstrukturen nicht zu blockieren. Gut gemeinte, aber nicht abgestimmte Lieferungen füllen Lagerhäuser, binden Transport- und Sortierkapazitäten. Sie helfen leider nicht, sie behindern die humanitäre Arbeit vor Ort. Die Zentralen des Polnischen und Ukrainischen Rotes Kreuz haben in einem Appell an ihre Schwestergesellschaften darauf hingewiesen, dass keinerlei Kapazitäten zur Annahme nicht abgesprochener und nicht angeforderter Hilfslieferungen und Unterstützungsangebote bestehen. Auch die Internationale Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften (IFRC) und das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) haben darauf hingewiesen, dass unkoordinierte Lieferungen und Hilfe zu einem Infarkt lebenswichtiger Versorgungslinien führen. Wir bitten alle DRK-Verbandsgliederungen, dies zu berücksichtigen und Hilfsangebote ausschließlich über das DRK-Generalsekretariat zu planen und in der aktuellen Lage nicht direkt Kontakt zu Schwestergesellschaften aufzunehmen. Das gilt auch für Güter, die auf den Mobilisierungslisten der IFRC veröffentlicht werden.

    Im Gegensatz zu privat organisierten Hilfslieferungen ist ein Hilfstransport des Deutschen Roten Kreuzes (https://www.drk.de/presse/pressemitteilungen/meldung/drk-hilfstransport- fuer-ukrainische-bevoelkerung-unterwegs-nach-polen/) eine innerhalb der Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung im Vorfeld genauestens abgestimmte humanitäre Hilfsmaßnahme, die zielgerichtet auf einen tatsächlich gemeldeten Bedarf der relevanten Schwestergesellschaften reagiert.

    Sollten Sie trotzdem Sachspenden im Nürnberger Land leisten wollen, dann finden Sie hier eine gute Übersicht von aktuell laufenden Aktionen unterschiedlicher Akteuere: https://n-land.de/lokales/sammelpost-hier-koennt-ihr-eure-spenden-fuer-die-ukraine-abgeben

  • Geldspenden

    Geldspenden sind gegenüber Sachspenden eine deutlich effektivere Art der Hilfe. Der große Vorteil von Geldspenden ist, dass die bedachte Organisation damit die Möglichkeit hat, die Verwendung der Mittel flexibel sich ändernden Verhältnissen und einer sich verändernden Bedarfslage in den betroffenen Gebieten anzupassen. Was in sich sehr schnell ändernden Situationen wie aktuell in der Ukraine, absolut erforderlich ist. So kann letzten Endes noch besser sichergestellt werden, dass die Gelder in den Bereichen eingesetzt werden können, in denen der Bedarf – mit Blick auf das Tätigkeitsspektrum des Roten Kreuzes – jeweils am größten ist.

    https://www.drk.de/nothilfe-ukraine

    oder

    Spendenkonto des Deutschen Roten Kreuzes
    IBAN: DE63370205000005023307 BIC: BFSWDE33XXX
    Stichwort: Nothilfe Ukraine

    Wir freuen uns auch, wenn sie Fördermitglied werden und damit dauerhaft unsere soziale Arbeit im Nürnberger Land unterstützen. Alles Infos dazu finden Sie hier: https://www.kvnl.brk.de/spenden/spenden-mitglied-helfer/mitglied-werden.html

  • Kann man als Privatperson Flüchtlinge aufnehmen?

    Eine potenzielle Aufnahme von Flüchtlingen und deren Unterbringung wird eher regional bis kommunal geregelt und organisiert. Daher die Bitte an die Anbieter, erstmal regional/lokal auf die Behörden oder etwaige Initiativen zuzugehen und das Angebot dort anzubringen.

    Alle Infos für das Nürnberger Land finden Sie zusammengefasst auf den Seiten des Landratsamtes: https://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=7206

    Zusätzlich können Sie Ihre Unterkunft auch überregional anbieten. Die größte nationale Datenbank finden sie hier: unterkunft-ukraine.de

  • Anfragen von Unternehmen

    Anfragen von Unternehmen zu Spenden oder Kooperation können an unternehmen(at)drk.de gerichtet werden.

  • Wo kann ich Unterstützung für betroffene Freunde und Familienangehörige in der Ukraine bekommen?

    Wir verstehen, dass die Sorge und Angst um Familienangehörige, Freunde und Bekannte in der Ukraine unvorstellbar groß ist. Einzelfallanfragen können an flucht-migration(at)drk.de gerichtet werden.
    Suchanfragen – auch wenn im Augenblick keine aktive Suche in der Ukraine möglich ist – werden vom DRK-Suchdienst, also von allen DRK-Suchdienst-Beratungsstellen auf allen DRK- Verbandsebenen, entgegengenommen: www.drk-suchdienst.de

    Leider können wir als Rotes Kreuz in dieser akuten Situation des bewaffneten Konflikts keine Form der Einzelfallhilfe leisten. Wir bemühen uns gemeinsam mit unserer Schwestergesellschaft, dem Ukrainischen Roten Kreuz, humanitäre Hilfe nach dem Maß der Not zu organisieren. Das Rote Kreuz hat derzeit keine Möglichkeit, eine sichere Passage zu organisieren.

    Deutsche Staatsangehörige können sich hier auf den Seiten des Auswärtigen Amts informieren:

    www.auswaertiges-amt.de/de/service/UKR

    Auch hat das Auswärtige Amt eine Hotline für deutsche Staatsangehörige geschaltet: +49 30 5000 3000

Dein BRK

Herzlich Willkommen beim BRK-Kreisverband Nürnberger Land!

Das Bayerische Rote Kreuz rettet Menschen, hilft in Notlagen, bietet eine Gemeinschaft, steht den Armen und Bedürftigen bei und wacht über das humanitäre Völkerrecht – im Nürnberger Land, in Deutschland und in der ganzen Welt.

Aktuelles

28.04.2022

Staatliche Ehrungen

Staatliche Ehrungen für jahrzehntelangen ehrenamtlichen Einsatz im Roten Kreuz.

Im Namen des…

Weiterlesen

16.07.2021

Neue Vorstandschaft gewählt

Am 15. Juli 2021 wurde im Rahmen der Mitgliederversammlung die neue Vorstandschaft der BRK…

Weiterlesen

05.07.2021

BRK Nürnberger Land startet Fördermitgliederaktion 2021

 

Der BRK Kreisverband Nürnberger Land startet im südlichen Landkreis eine Werbemaßnahme zur…

Weiterlesen

10.06.2021

Rotkreuzläden ab 14.06.2021 wieder geöffnet

Ab 14.06. sind unsere Rotkreuzläden in Lauf und Hersbruck endlich wieder für Sie geöffnet und…

Weiterlesen

16.03.2020

Auf gute Nachbarschaft! JETZT HELFEN!

Sie wollen Ihre Nachbarn, die zu den Corona-Risikogruppen (hohes Alter, Vorerkrankungen,…

Weiterlesen

14.10.2019

ZUSÄTZLICHER TERMIN - Infos zu Vorsorgevollmachten, Betreuungsverfügungen und Patientenverfügungen

welche Verfügung leistet was und welche davon brauche ich eigentlich?   „Ich sollte mich mal darum… Weiterlesen

31.07.2019

PSNV-B internes BRK treffen

Am 9.7. traf sich der Fachdienst PSNV-B des BRK in den Räumlichkeiten der Bereitschaft Schnaittach. Weiterlesen

24.07.2019

Sondermarken 10 Jahre Hort Rückersdorf

Im Rahmen eines Malwettberwerbes wurden von unseren Hortkindern im BRK Hort Rückersdorf Motive für… Weiterlesen

24.07.2019

10 Jahre BRK-Hort in Rückersdorf

Am Freitag feierte der BRK-Hort in Rückersdorf auf dem Gelände des Schmidtbauernhofs sein 10jähriges… Weiterlesen

30.04.2019

Gesamttreffen der PSNV- B im Nürnberger Land

Unter der Leitung von Albrecht Kessel (kirchliche Notfallseelsorge) und Martin Winkler (KIT BRK)… Weiterlesen

Das BRK

Entdecken Sie die Vielfalt des Bayerischen Roten Kreuzes!

Das Bayerische Rote Kreuz rettet Menschen, hilft in Notlagen, bietet eine Gemeinschaft, steht den Armen und Bedürftigen bei und wacht über das humanitäre Völkerrecht – in Deutschland und in der ganzen Welt.