Achtung - Information zu Rotkreuz-Schulungen bei derzeitiger Corona-Lage

Rotkreuzkurse finden statt! Nachweis erforderlich: Geimpft-Genesen-Getestet - Schutzmaßnahmen in Kursen

BrandschutzhelferBrandschutzhelfer

Sie befinden sich hier:

  1. Kurse
  2. Sonderkurse
  3. Brandschutzhelfer

Brandschutz- und Evakuierungshelfer

Ansprechpartnerin

Daniela Maschler 

Henry-Dunant-Str. 1
91207 Lauf/Pegnitz Telefon: (09123) 9403-11
Telefax:  (09123) 9403-12961
E-Mail:   ausbildung@kvnl.brk.de 

Ein Brand stellt für jedes Unternehmen eine ernste Gefährdung dar. Die Verantwortung für die Beschäftigten, die Sicherung des Unternehmens und die öffentliche Sicherheit erfordern eine angemessene Aufmerksamkeit für den Brandschutz. Zum betrieblichen Brandschutz gehört eine regelmäßige Unterweisung aller Beschäftigten und eine Ausbildung von Brandschutzhelfern. Die Ausbildung kombiniert eine fachkundige Unterweisung mit einer praktischen Übung.

Die Notwendigkeit von Brandschutzhelfern ergibt sich aus folgenden Rechtsgrundlagen:

• Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG):§ 10 Abs. 2 „Erste Hilfe und sonstige Notfallmaßnahmen“

• Unfallverhütungsvorschrift: „Grundsätze der Prävention“ (BGV/GUV-V A1) § 22 Abs. 2 „Notfallmaßnahmen“

• Technische Regeln für Arbeitsstätten (ASR): ASR A2.2 „Maßnahmen gegen Brände“ Abschnitt 6.2 „Brandschutzhelfer“ 

Wir führen deshalb für kleinere Betriebe die nicht die Mitarbeiteranzahl für einen eigenen Lehrgang haben Sammelkurse für Brandschutz- und Evakuierungshelfer durch.

Brandschutzhelfer Kursangebot

Achtung - Bitte beachten Sie unsere Voraussetzungen zur Teilnahme an unseren Kursen!

Die Teilnahme am Kurs kann nur gestattet werden, wenn Sie einen digitalen oder schriftlichen Nachweis vorlegen*, dass Sie

  • vollständig geimpft sind oder
  • als genesene Person gelten oder
  • einen PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) mit negativem Ergebnis durchgeführt haben oder
  • einen negativen PoC-Antigentest (nicht älter als 24 Stunden) mit negativem Ergebnis durchgeführt haben oder
  • einen negativen Selbsttest unter Aufsicht vorgenommenen haben (nicht älter als 24 Stunden)
Ein Selbsttest vor Ort unter Aufsicht ist aus zeitlichen und organisatorischen Gründen leider nicht möglich!
Bei unseren Kursen besteht weiterhin eine FFP2-Maskenpflicht, da die Mindestabstände bei den praktischen Übungen nicht eingehalten werden können.

*Ausgenommen sind Schülerinnen und Schüler die im Rahmen des Schulbesuches regelmäßigen Testungen unterliegen. Wir bitten einen entsprechenden Schulnachweis zum Kurs mitzubringen.